Dog and Horse in Balance

Wellness Therapie und Naturheilkunde für Hunde

Behandlungsablauf

Nach einer Anamnese behandle ich ihren Hund je nach Befund mit folgenden Methoden: Dorn-Breuss-Therapie, klassische Massage, Bachblütentherapie, lokale Vibrationstherapie mit dem NOVAFON und Wärmeanwendungen. Diese Behandlungen biete ich zur Zeit als Wellness Therapie an.  Bei größeren Problemen leite ich Sie gerne an Hundephysiotherapeuten weiter.

Hundebehandlungen finden in meiner Praxis in 32676 Lügde statt. (Die Praxis ist zur Zeit geschlossen!) Nach Absprache komme ich auch zu Ihnen nach Hause.

Hier finden sie meine aktuelle Preisliste für Hundebehandlungen.

Dorn-Breuss-Therapie

Diese Behandlungsmethode eignet sich zur Linderung der Symptome bei Krankheitsbildern wie Spondylose, Arthrose und Hüftgelenksdysplasie. Auch als reine Prophylaxe kann sie eingesetzt werden.

Ziel der Dorn-Therapie ist es das Lösen von Fehlstellungen und Blockaden im knöchernen Skelett und die dadurch bedingte Schmerzlinderung. Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine sanfte und zugleich kraftvolle Art, verschobene Wirbel und Gelenke wieder an ihren natürlichen Platz zu schieben. Sie basiert auf dem Wissen, dass die Wirbelsäule mehr als ein bloßes Stützorgan ist: Sie schützt vor allem das zentrale Nervensystem und das Rückenmark. Bereits kleinste Verschiebungen oder Fehlstellungen der Wirbel und Bandscheiben können Reizungen des Nervensystems hervorrufen und es kann zu Funktionsstörungen und Blockaden der Nerven und Organe kommen.

Die Dorn-Therapie wird mit der Massage nach Breuss kombiniert, daher der Name dieser Methode. Diese Massage fördert die Durchblutung, wirkt entspannend auf die Muskulatur und ist vor allem nach körperlicher Belastungen eine Wohltat.

Klassische Massage

Die klassische Massage ist nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde eine wunderbare Möglichkeit, Entspannung und Wohlbefinden zu fördern. Ähnlich wie bei der Massage für Menschen werden bei der klassischen Massage beim Hund gezielte Handgriffe und Techniken angewendet, um die Muskulatur zu lockern, die Durchblutung zu verbessern und Verspannungen zu lösen. Die klassische Massage kann besonders hilfreich sein, wenn der Hund unter muskulären Problemen, Schmerzen oder Steifheit leidet.

Hundephxsiotherapie Hameln- Pyrmont

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine natürliche und sanfte Methode zur Behandlung von emotionalen Ungleichgewichten und Verhaltensproblemen beim Hund. Sie geht davon aus, dass negative Emotionen wie Angst, Stress, Trauer oder Unsicherheit zu körperlichen Beschwerden und Verhaltensproblemen führen können. Durch die gezielte Verabreichung bestimmter Bachblütenessenzen werden diese negativen Emotionen harmonisiert und das seelische Gleichgewicht wiederhergestellt. Sie sind sicher in der Anwendung und verursachen keine Nebenwirkungen. Die regelmäßige Einnahme der Bachblüten kann dazu beitragen, dass der Hund emotional ausgeglichener wird, Ängste abbaut, Stress besser bewältigt und positive Verhaltensänderungen zeigt.

Blutegeltherapie

Die Blutegelbehandlung ist eine alternative medizinische Methode, die seit Jahrhunderten bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt wird. Sie kann auch beim Hund angewendet werden, um bestimmte Gesundheitsprobleme zu behandeln. Die Blutegel saugen sich am Gewebe des Hundes fest und geben eine Vielzahl von Substanzen ab, darunter entzündungshemmende Enzyme. Die Blutegelbehandlung kann bei verschiedenen Erkrankungen des Hundes helfen, z.B. bei:

Lokale Vibrationstherapie (NOVAFON)

Die Wellen der lokalen Vibrationstherapie mit dem NOVAFON wirken nicht nur oberflächlich, sondern dringen bis zu 6 cm tief in das Gewebe ein und unterscheidet sich damit von herkömmlichen Massagegeräten. Die Tiefenwirkung reguliert den Muskeltonus, fördert die Durchblutung und regt Stoffwechselprozesse an und lindert Schmerzen. Mit der NOVAFON-Behandlung lassen sich:

Wärmetherapie

Die Wärmetherapie ist eine effektive Methode zur Behandlung verschiedener Beschwerden beim Hund. Sie nutzt die heilende Kraft von Wärme, um Schmerzen zu lindern, die Durchblutung zu verbessern und die Entspannung zu fördern.

Die Wärmetherapie kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Zuständen beim Hund eingesetzt werden, darunter Muskelverspannungen, Arthrose, Gelenkschmerzen, Verletzungen, postoperative Schmerzen und vieles mehr. Durch die Anwendung von Wärme auf betroffene Bereiche des Körpers können die Muskeln entspannt werden, was zu einer Reduzierung von Schmerzen und einer verbesserten Beweglichkeit führen kann.

Behandlungspreise Hund

zzgl. Fahrtkosten

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

© DB Dog and Horse in Balance 2023 | Webdesign by Horse Physio Marketing